You are here

Presseinformation

Pressemitteilung und Presseeinladung
„Power-Eltern, Power-Kinder NRW“
Drei Migrantenverbände vergeben erstmals eine mit 1.000 Euro dotierte „Power-Eltern-Urkunde“ für Bildungserfolge an 5 Familien mit Migrationshintergrund
Düsseldorf, 22.10.2015 Auch wenn die soziale und ethnische Herkunft den Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen noch immer negativ beeinflusst, gibt es Gegenbeispiele. Mit der Verleihung von fünf „Power-Eltern-Urkunden“ möchte der Türkische Bund-NRW (TB-NRW) deshalb gemeinsam mit dem Bundesverband russischsprachiger Eltern (BVRE) und dem Komitee der Italiener im Ausland (Com.it.es) auf diese Bildungserfolge aufmerksam machen. Zu einem großen Teil ist dies das Verdienst der engagierten Eltern, die meist aus einfachen Verhältnissen stammen und keinen Hochschulabschluss haben.
Sie kommen aus Syrien, der Türkei, aus Italien, Osteuropa und Russland und leben und arbeiten oft seit Jahrzehnten in Remscheid, Hagen, Oberhausen oder Mettmann. Der Verlust der Heimat, die Schwierigkeiten in einem neuen Land mit einer fremden Sprache Fuß zu fassen, damit hat vor allem die erste Generation von Migranten zu kämpfen, oft kinderreiche Familien. Die Tochter einer sechsköpfigen syrischen Familie, die 1998 flüchtete, erzählt: „11 Jahre haben wir in einem Flüchtlingsheim gelebt. Behördentermine hier und da, das Ganze hat auf den Schultern meiner Eltern gelastet. Wir hatten den Kopf frei, um uns auf unsere Schule zu konzentrieren. An Elternsprechtagen oder -abenden waren sie immer anwesend, damit wir Kinder bemerkten, unsere Eltern interessieren sich für uns und ihnen ist das wichtig, dass wir einen guten Bildungsweg einschlagen.“ Die 19-Jährige hat gerade ihr Abitur gemacht und will Lehrerin werden, so wie ihr älterer Bruder, der in Siegen Deutsch und Sozialwissenschaften studiert. Der dritte Bruder arbeitet in einem Reisebüro, der vierte ist Dachdecker.
Die Gewinner der jeweils mit 1.000 € dotierten „Power-Eltern-Urkunde“ werden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Plenarsaal des Rathauses Düsseldorf am 30.10.2015 geehrt. Eine Jury bestehend aus Migrantenorganisationen, dem Landesintegrationsrat NRW sowie dem Bildungsforscher Prof. Dr. Heiner Barz von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf hat fünf Familien unter den zahlreichen Bewerbungen ausgesucht. Je schwieriger die Gesamtsituation der Familie war, umso höher wurde die Leistung nach einem wissenschaftlich ausgearbeiteten Kriterienkatalog bewertet. Finanziert wurde die Auszeichnung durch Sponsoren.
Die Schirmherrschaft für diese Initiative hat der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Thomas Geisel, übernommen, der um 17.15 Uhr die Gäste im Rathaus begrüßen wird. Über die Perspektive der Bildungsforschung spricht Prof. Dr. Heiner Barz. Nach der Übergabe der Verdienst-Urkunden (gegen 18.00 Uhr) und einer musikalischen Einlage geht es um 19.00 Uhr zum Get together und Buffet.
Kasten:
Die Verleihung der Power-Eltern-Urkunden findet statt am 30. Oktober um 17.00 Uhr im Plenarsaal des Rathauses Düsseldorf, Marktplatz 2.

Kontakt:
Prof. Dr. Tanju Aygün
Türkischer Bund-NRW e.V.
Drahtzieherweg 7
47877 Willich
Tel.: 0172-827 91 95

Pressekontakt:
Dr. Susan Tuchel
Telefon: 0211-370511
Fax: 0211-93895778
Mobil: 0179/7063852
Remscheider Str. 6
40215 Düsseldorf

http://www.textpublik.de/

Quellenangaben

Bildquellenangabe für die auf der Website power-eltern-power-kinder.de verwendeten Fotos:

Titelbild-Top: fotolia
Jury-Fotos: Privat
Foto-Karsu: Karsu
Galerie-Fotos: Nuran Goerguelue

Website built on Drupal-Theme "Danland" and adapted by NETT-Z powered by A.Heidl