You are here

Pianistin Karsu live auf Gala am 30.10.2015

Türkisch-Niederländische Sängerin Karsu

Mit Freude und Stolz kündigen wir an, dass die niederländische Komponistin und Sängerin mit türkischen Wurzeln Karsu unser Projekt aktiv unterstützen wird.
Karsu tritt im Rahmen der große Gala am 30.10.2015 im Düsseldorfer Rathaus live auf und präsentiert Auszüge aus ihrem aktuellen Repertoir.
www.karsu.nl

Biographie Karsu:

Karsu ist ein Multitalent. Die niederländische Musikerin mit türkischen Wurzeln ist nicht nur eine begnadete Sängerin und Pianistin, sondern auch Bandleaderin, Komponistin, Arrangeurin und Lyrikerin. Karsu schrieb fast alle Lieder für ihr Debüt-Album CONFESSIONS (2012), als auch für ihr aktuelles Album COLORS (2015) selber.
Seit ihrer frühen Jugend steht Karsu auf lokalen und internationalen Bühnen. Sie fing an für ein Publikum zu spielen als junges Mädchen im Restaurant ihres Vaters in Amsterdam. Von dort aus schaffte sie es bis zum Concertgebouw in Amsterdam, sie spielte beim North Sea Jazz Festival und beim Istanbul Jazz Festival und – schon einige Male - in der legendären Carnegie Hall in New York.
Seit ihrer Kindheit ist klar, dass in den Venen von Karsu Musik fließt. Als junges Mädchen war sie fasziniert von Klaviermusik. “Ich sah diese Pianisten im Fernsehen mit langem, fließenden Haar, Professor Einsteinähnliche Typen und dachte, die sind richtig cool - und ich liebte die Melodien, die sie spielten,” erklärt Karsu ihre Liebe zu ihrem Instrument. Als sie im Alter von sieben Jahre ihr eigenes Klavier bekamm, begann sie sofort mit dem Unterricht. Es dauerte nicht lange, bis sie klassische Stücke von Chopin, Mozart, Bach und Beethoven spielen konnte, sowohl als traditionelle türkische Lieder und moderne Jazz-Songs. Zufällig begann sie im Rahmen eines Schulwettbewerbs mit dem Singen. "Als ich in der Oberschule war, habe ich an einem offenen Musikwettbewerb teilgenommen. Überraschend gewann ich in der Kategorie ‘Vokal’, obwohl ich mich eigentlich als Pianistin beworben hatte." Karsu vermutete, dass die Jury-Mitglieder ihr falsche Komplimente gemacht hatten. "Ich dachte, vielleicht wollen die nur nett sein?”
Es zeigte sich, dass Karsus Stimme sehr charakteristisch ist für ein so junges Mädchen: erwachsen, inspiriert und kraftvoll. Karsu klingt wie eine Big Old Jazz Mama aus New Orleans.
Mit vierzehn Jahren beginnt Karsus professionelle Karriere, zuerst im Restaurant ihres Vaters, Kilim in Amsterdam. Später folgen kleine und große Podien, und nach kurzer Zeit fällt ihr ungewöhnliches Talent mehr und mehr auf. Der Netherlands American Community Trust lädt Karsu ein, in der Carnegie Hall in New York aufzutreten. Dieser Auftritt wird
von den holländischen Medien aufgegriffen und seitdem ist Karsu ein gern gesehener Gast in vielen Fernsehshows zur besten Sendezeit. Sie bekommt Einladungen für Konzerte aus der ganzen Welt: Indonesien, Deutschland, Belgien, Surinam, Großbritannien, Brasilien und der Türkei.
Ihre erste musikalische Tour 2011-2012 war ein großer Erfolg: das Concertgebouw in Amsterdam war ausverkauft. Die türkischen Medien wollten nicht zurückstehen: eine der beliebtesten Fernsehshows ‘Seffaf Oda’ vom Moderator Guneri Givaoglu, lud Karsu ein, dort aufzutreten. Karsu reist seitdem oft in die Türkei um auf (Jazz)-Festivals zu konzertieren. Im Lauf der Jahre wurde sie im Land ihrer Vorfahren zu eine bekannte und durchaus geliebte Artistin. Ihre Konzerte in Istanbul, Ankara und anderen türkischen Städten sind immer schon Wochen im Voraus ausverkauft.
Im Jahr 2012 veröffentlichte Karsu ihr Debüt-Album CONFESSIONS. Wie auf ihrer live-CD "LEBEN AM IJ" mischt sie auch auf diesem Album Jazz, Blues, Funk mit ethnischen Einflüssen. Das Album erhielt begeisterte Kritiken.
Auch im Jahr 2012 wurde der Dokumentarfilm "Karsu, I hide a secret” von Regisseurin Mercedes Stalenhoef am IDFA Dokumentarfilmfestival in Amsterdam vorgestellt. Stalenhoef folgte Karsu über einen Zeitraum von 5 Jahren: bei ihrem letzten Schuljahr, im türkischen Dorf ihrer Eltern Karsuköyü, bis zu ihrem ersten Konzert in der Carnegie Hall in New
York. Der Dokumentarfilm wurde weltweit bei zahlreichen Festivals gezeigt.
Seitdem ist Karsu im In- und Ausland unterwegs. In ihrem letzten Theatertour 2014-2015 - "Von New York nach Istanbul" genannt - knöpft sie an den Erfahrungen an, die sie macht auf ihren vielen Reisen. Wenn Karsu nicht irgendwo konzertiert, arbeitet sie an neuem Material. Auf Karsus neuem Studio-Album, COLORS, ist wieder Jazz der rote Faden. Doch ihre Kompositionen haben an Farbe gewonnen: sie sind verspielt und fröhlich. Der CD-Titel bezieht sich auf Karsus bikulturellen Hintergrund, mit Wurzeln in der Türkei und in Amsterdam. Sie mischt
verschiedene Musikstile und arbeitet mit internationalen Musikern. Mit COLORS will Karsu die Welt zeigen wie bunt ihre Welt ist. Zum ersten Mal schrieb Karsu orginal türkischsprachige Lieder, wie "Birak beni böyle ("Lass mich in Ruhe ") und "Bekledim" (“Ich habe auf dich gewartet "). Das türkische Flair verleiht COLORS einen besonderen, emotionalen Charakter. Jazzy Pop-Songs wie "Diamanten", "Coffee Around Nine” oder “Monday” werden viele Menschen wegen ihren fröhlichen Melodien und tanzbaren Rhythmen erhellen und aufmuntern.
Für COLORS arbeitete Karsu wieder zusammen mit den Produzenten Niels Nieuborg und Jasper Cremers (Nelson & Djosa). In den Niederlanden wurde Karsu im Jahr 2015 ausgezeichnet als eine der zehn einflussreichsten türkisch-niederländische Persönlichkeiten der letzten 50 Jahre. In Mai 2015 öffnete Karsu, zusammen mit einer Reihe von namhaften türkischen Musikern, das Holland Festival in Carre in Amsterdam. Die Show war ein ‘wahres Fest’, so lautete das Urteil der niederländischen Tageszeitung "Volkskrant". "Während die Band, darunter die
Sängerinnen und Sänger, funktioniert wie eine gut geölte Maschine bekommt das Konzert Flügeln, als die türkisch-niederländische Jazzsängerin Karsu Dönmez, in knallrosa, sich hinter dem Klavier setzt.
Ein Chopin-artigen Piano-Intro geht nahtlos über im türkischen Gesang, in der Dönmez Kraft mit Kontrolle verbindet. In “Divane Aşık Gibi” ("Foolish Lover") ist jede Note emotional aufgeladen. Durch ihre Stimme, spürt man – ohne die Sprache zu verstehen - wie die beide Liebhaber einander anziehen und abstossen. Als ein wahrhafter Solist erhebt Dönmez sich über ihre Backup-Band."
Dank ihrer außergewöhnlichen Stimme, ihrem leidenschaftlichen Klavierspiel und ihren eingängigen Kompositionen, in Kombination mit ihrem fantastischen Aussehen, ist Karsu zu eine gefeierte und international populäre Artistin geworden. Die Welt besitzt ein neues musikalisches Supertalent. Am 11. September 2015 wird COLORS offiziell ausgebracht. Die erste
Single vom neuen Album, Turn it around, ist schon draussen. Das Video wurde im Kersenbloempark im Amsterdamse Bos gedreht. Karsu wird, begleitet von ihrer Band, COLORS am 16. September 2015 in Paradiso, Amsterdam dem Publikum vorstellen. Dieses Konzert ist der Auftakt der neuen Club-Tour.

Quellenangaben

Bildquellenangabe für die auf der Website power-eltern-power-kinder.de verwendeten Fotos:

Titelbild-Top: fotolia
Jury-Fotos: Privat
Foto-Karsu: Karsu
Galerie-Fotos: Nuran Goerguelue

Website built on Drupal-Theme "Danland" and adapted by NETT-Z powered by A.Heidl